Von: Karl-Heinz Leitz
Datum: 17.07.2017
Kategorie: Allgemein



AMS-Sevens von Ruggern unter besten Bedingungen abgewickelt – NSU-Team belegt am Ende undankbaren vierten Rang


Drei Tage lang Festival-Atmosphäre auf dem Eberwin-Sportfeld - Meisterleistung in Sachen Organisation


Mit der Siegerehrung durch Neckarsulms OB Steffen Hertwig, der diese zusammen mit den Abteilungs-Machern Marcel Kapolla und Dominik Hoffmann vornahm, gingen am Sonntag kurz nach 17 Uhr, die 7. AMS-Sevens auf dem Obereisesheimer Eberwin-Sportfeld zu Ende.

Beim Dreitage-Event unter Festival-Atmosphäre mit sportlich sehr hohem Niveau, gelang den Verantwortlichen der Rugby-Abteilung wieder eine Meisterleistung in Sachen Organisation. Doch vom sportlichen Turnier-Erfolg her, hätten sich die NSU-Rugger und ihr Trainer Mark Kuhlmann sicherlich etwas mehr erwünscht. Am Ende belegten die Neckarsulmer den undankbaren vierten Turnier-Platz. Eingesetzt waren auf NSU-Seite die Spieler Konstantin Kobalt, Gonzalo Carrizo, Teddy M. Tully, Lucas Sack, Marcel Kapolla, Florian Lehman, Waldi Meister, Ahmed Abu Alfeilat, Falk Fleisch, Valentin Bauer, Philipp Carter, Patrick Murphy, Maximilian Kopp. Eine bessere Platzierung verhinderte weil die Neckarsulmer im Halbfinale gegen den SCN Neuenheim verloren, wie ebenfalls hinterher auch noch das Spiel um Rang drei gegen Heidelberg. Doch neben diesem kleinen Schönheitsfehler klappte ja alles andere wie am Schnürchen gezogen - ob Wettkampf-Organisation - Unterbringung der Sportler - Verpflegung - Rahmenveranstaltungen mit Familientag - bis zur Rugby-Party am Samstagabend - es gab kein Tadel nur viel Lob von allen Gästen zu hören. Auch die äußeren Bedingungen waren rundum wieder hervorragend gewesen. An Europas größtem Rugby-Siebener-Event - so der Veranstalter - hatten sich 30 Mannschaften - darunter viele nationale und internationale Teams mit an die 700 Sportlern beteiligt. Neu dabei war auch erstmals das AMS-Junior-Sevens für Kinder im Alter von sechs bis 12 Jahren. Es herrschte also über die Sport-Tage ein emsiges Treiben auf den von der Stadt hervorragend hergerichteten Anlagen. Vor allem am Sonntag zur Endspielzeit, waren rund um die Rasenplätze neben den Akteuren selbst, noch Hunderte begeisterte Besucher anzutreffen. Vielen Gästen gefällt bei dieser Sportart vor allem die lockere Atmosphäre rund um den ovalen Ball. Ob menschliche Originale, auffällige Outfits, Perücken oder viele andere Accessoires - es sind einfach Hingucker dabei. Und wenn man hier von Hingucker schon spricht, kam es während des Turniers auch durchaus vor, dass man ein ganzes Rugger-Team von "Flitzern" sieht. Aber es sind ja nur muskelgestählte Körper anzuschauen ...

Bei der Siegerehrung bedankte sich Oberbürgermeister Steffen Hertwig bei den Event-Machern um Dominik Hoffmann, dass sie das Siebener-Turnier in Obereisesheim zu einem Top Sport-Ereignis in Europa ausgebaut haben. Gleichzeitig ging hier auch der Dank an die Sponsoren, welche dieses Ereignis mit ermöglichten.

Hier die Pokalgewinner, Damen: 1. Schriesheim Finest, 2. StuSta München, 3. Mainz II. Pokalgewinner Männer: 1. RK Heusenstamm, 2. SCN Neuenheim, 3. RG Heidelberg.


 
Mitglied werden
Facebook